Anmelden
Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Lokal auf sich aufmerksam machen

READ MORE

Unabhängig davon, ob Sie ein Ladengeschäft besitzen oder eine Dienstleistung vor Ort anbieten: Finden Sie heraus, wie Sie das Web nutzen können, um von Nutzern in Ihrer Nähe entdeckt zu werden.

Unabhängig davon, ob Sie ein Ladengeschäft besitzen oder eine Dienstleistung vor Ort anbieten: Finden Sie heraus, wie Sie das Web nutzen können, um von Nutzern in Ihrer Nähe entdeckt zu werden.

Lektion 2 von 2

Aufmerksamkeit mit Online-Branchenverzeichnissen

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Besitzen Sie ein Ladengeschäft? Dann liegen Ihnen vermutlich die Kunden in der nächsten Umgebung besonders am Herzen: die sogenannten lokalen Kunden. In diesem Video geht es um lokale Branchenverzeichnisse. Sie eignen sich bestens, um Kunden in der Region zu erreichen. Wir geben Ihnen Tipps, wo Sie Ihr Unternehmen eintragen können und wie Sie Ihr Profil als "lokales" Unternehmen sinnvoll verwalten. Regionale Branchenverzeichnisse sind hilfreich, wenn Sie sich an Kundschaft in Ihrer Nähe richten wollen.

Zunächst erstellen Sie einen Eintrag in einem dieser Onlineverzeichnisse. Häufig ist es eine Voraussetzung, um darin aufgenommen zu werden, dass Sie entweder ein Ladengeschäft haben oder in einem bestimmten Gebiet Kunden vor Ort betreuen. Reine Online - Unternehmen werden in diesen Verzeichnissen meist nicht abgebildet. Zunächst stellen Sie alle Basis-Informationen ihres Unternehmens zusammen: den Namen Ihrer Firma, wie er online zu sehen sein soll, die Post-Adresse und die Telefonnummer Ihres Geschäfts.

Zugegeben, das klingt banal. Aber hier liegt eine potenzielle Fehlerquelle. Achten Sie auf Einheitlichkeit. Steht an Ihrer Schaufensterscheibe in großen Buchstaben "Peters Radhaus", dann sollte auch wirklich in jedem Verzeichnis genau dieser Name auftauchen. Und nicht etwa "Peters Radladen". Als Adresse nennen Sie eine Postadresse oder einen Unternehmensstandort. Postfächer werden meist nicht akzeptiert, ebenso wie von verschiedenen Firmen gemeinsam genutzte Standorte. Auch hier gilt: Nennen Sie die Adresse in jedem Verzeichnis ganz penibel und genau gleich. Die Telefonnummer sollte eine lokale sein: mit Landes- und Ortsvorwahl - also keine gebührenfreie Nummer.

Zusammengefasst heißt das, um sich in einem lokalen Branchenverzeichnis anzumelden, brauchen Sie diese drei Angaben: Name, Adresse und lokale Telefonnummer. Im nächsten Schritt überlegen Sie, wo genau Sie Ihr Unternehmen eintragen. Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Zunächst zu den bekanntesten Onlineverzeichnissen: Ihr Geschäft gehört unbedingt in die Verzeichnisse der wichtigsten Suchmaschinen und Portale, wie Google, Bing oder Yelp. Diese großen Drei bieten lokale Versionen und Brancheneinträge.

Außerdem sollten Sie überlegen, welche Unternehmensverzeichnisse in Ihrer Region, welche sozialen Netzwerke und Bewertungsseiten für Sie infrage kommen. Vielleicht sind Sie unsicher, wie Sie dabei am besten vorgehen? Dann suchen Sie einfach nach Unternehmen, die ihrem ähnlich sind und schauen wo diese auftauchen. Die einzelnen Anbieter lokaler Branchenverzeichnisse sind sich meist recht ähnlich. Bei den Registrierungs- und Überprüfungsprozessen gibt es kaum Unterschiede.

Wenn Sie also Name, Adresse und Telefonnummer eingegeben haben, gibt es weitere nützliche Informationen, wie etwa Öffnungszeiten, Fotos oder Videos, zum Beispiel von den neuesten Rennrädern und Angeboten aus Ihrem Shop. Eventuell sollen Sie Ihr Geschäft in eine oder mehrere Kategorien einordnen. Solche Kategorien passen nicht immer optimal. Nicht weiter schlimm: Fehlt die perfekte Kategorie für Ihren Laden, dann nehmen Sie diejenige, die der Sache am nächsten kommt.

Manchmal verlangen die Anbieter der Verzeichnisse einen Nachweis, dass Sie tatsächlich der Inhaber des Unternehmens sind. Das ist durchaus sinnvoll. Dieser Nachweis kann ganz unterschiedlich aussehen. Vielleicht bekommen Sie eine Postkarte, eine Sprach- oder eine Textnachricht mit Ihrem persönlichen Code. Oder einfach eine E-Mail. Darin steht dann, wie Sie sich als Inhaber verifizieren. Ist Ihr Eintrag genehmigt, können Sie ihn verwalten und jederzeit aktualisieren. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Angaben immer auf dem neuesten Stand sind.

Falls Sie sich in verschiedene Verzeichnisse eintragen – was absolut sinnvoll ist –, legen Sie sich vielleicht eine Tabelle an. So wissen Sie immer Bescheid, was Sie wo angegeben haben. Also: Achten Sie darauf, dass Ihre Einträge in lokale Listen einheitlich sind - und aktuell. Ändert sich etwas bei Ihrem Unternehmen - Name, Adresse, Telefonnummer oder etwas anderes. - dann ändern Sie auch die Informationen in all Ihren Listen.

Kurz zusammengefasst: Sie wollen lokale Kunden erreichen. Dann nutzen Sie am besten die lokalen Unternehmenslisten der bekanntesten Suchmaschinen. Zusätzlich erstellen Sie Profile in Online-Branchenverzeichnissen und auf Bewertungsseiten. Das erhöht Ihre Chancen, die Kundschaft vor Ort für sich zu gewinnen!

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 5'

Lokale Branchenverzeichnisse sind eine hervorragende Möglichkeit, Nutzer online auf sich aufmerksam zu machen. Wir beantworten Ihnen drei Fragen:

  • Womit sollten Sie beginnen?
  • Wie tragen Sie Ihr Unternehmen ein?
  • Wie verwalten Sie Ihre lokalen Profile?

Lerninhalt
Lokale Branchenverzeichnisse sind eine hervorragende Möglichkeit, Nutzer online auf sich aufmerksam zu machen. Wir beantworten Ihnen drei Fragen:
  • Womit sollten Sie beginnen?
  • Wie tragen Sie Ihr Unternehmen ein?
  • Wie verwalten Sie Ihre lokalen Profile?
Google + LinkedIn