Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Einführung in Web-Analytics

READ MORE

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mehr aus Daten herausholen, geschäftliche Fragen beantworten und Ihre Onlineleistung messen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mehr aus Daten herausholen, geschäftliche Fragen beantworten und Ihre Onlineleistung messen.

Lektion 3 von 3

Tracking spezifischer Ziele mit Web-Analytics

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Wenn Sie Web-Analytics gewinnbringend einsetzen möchten, ist es wichtig, sich die Daten im Kontext Ihrer Unternehmensziele anzusehen. Mit Analytics-Programmen werden viele Daten automatisch erfasst. Es gibt jedoch auch Bereiche, für die konkrete Einstellungen erforderlich sind. Zunächst ist es sinnvoll, sich mit Zielen und Konversionen zu beschäftigen und zu verstehen, weshalb diese wichtig sind. Das hilft Ihnen, Ihre Ziele zu definieren.

Die Ziele, die Sie mit Ihrer Website für Ihr Unternehmen erreichen wollen, können mit Web-Analytics erfasst und ausgewertet werden. Damit erhalten Sie viele Informationen über Ihre Besucher. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Aktionen sie auf Ihrer Website ausführen. Diese Daten können Sie nutzen, um mehr Konversionen zu erzielen.

Nehmen wir das Beispiel der Pension, um zu sehen, wie wichtig Ziele und Konversions-Tracking sind. Sie rufen Ihr Analytics-Programm auf und schauen sich die Daten an. Sie sehen, dass im letzten Monat 10.000 Nutzer die Website besucht haben. Sie vergleichen diese Zahl mit den Vorjahresdaten und stellen fest, dass sich die Besucherzahl verdoppelt hat. Das erscheint auf den ersten Blick toll. Es ist jedoch nicht wirklich aussagekräftig. Ihr Unternehmen profitiert nicht von mehr Besuchern, sondern von mehr Konversionen, also Besuchern, die zu Kunden werden.

Schauen wir uns den Wert solcher Besuche einmal genauer an. In den Berichten stellen Sie fest, dass die Besucher durchschnittlich 2 Minuten auf Ihrer Seite verbringen. Das entspricht in etwa den Vorjahresdaten. Auch diese Informationen sagen noch nichts über den Online-Erfolg Ihres Unternehmens aus. Reichen 2 Minuten für einen gewinnbringenden Besuch aus? Oder sind 2 Minuten zu wenig? Die Wahrheit ist: Wir wissen es nicht. So helfen Ihnen die Statistiken also nicht weiter. Wichtig sind für Sie die Daten, die den Wert der Besuche für das Unternehmen verdeutlichen. Denn nur dann können Sie fundiert entscheiden, welche Optimierungs-maßnahmen erfolgversprechend sind.

Damit sind wir wieder bei der Frage angelangt, was genau Sie online erreichen möchten. Sie haben unter anderem deshalb eine Website für Ihre Pension eingerichtet, weil Sie an Onlinebuchungen interessiert sind. Und Buchungen sind definitiv ein Ziel, das Sie mit Analytics im Blick behalten sollten. Welche Ziele kommen außerdem infrage? Welche Aktionen könnten Besucher noch ausführen, die für Ihr Unternehmen wertvoll sind? Sie möchten als Unternehmer natürlich, dass die Nutzer wissen, wo Sie zu finden sind. Dass Sie gefunden werden, legen Sie also als Ziel fest. Und Sie zählen als Konversion, wenn ein Nutzer die Seite mit der Karte und der Wegbeschreibung aufruft.

Eine weitere Konversion könnte die Registrierung für Ihren E-Mail-Newsletter sein, mit dem Sie die Nutzer beispielsweise über Sonderangebote informieren. Wenn sich ein Nutzer registriert, signalisiert er Interesse an Ihrer Pension und daran, dass Sie ihn erreichen. Das ist für Sie wirklich wertvoll. Damit haben Sie ein weiteres Ziel festgelegt. Viele Ihrer Ziele können Sie mit Web-Analytics als Konversion erfassen. So erkennen Sie den tatsächlichen Wert der Aktivitäten Ihrer Website-Nutzer.

Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, konfigurieren Sie diese in Ihrem Analytics-Programm. Nur dann können Sie die Berichtsdaten Ihres Analytics-Programms effektiv auswerten. Anstatt sich einfach anzusehen, wie viele Besucher Sie hatten oder wie lange sie auf Ihrer Seite geblieben sind, können Sie Berichte erstellen, die wertvollere Informationen liefern. Zum Beispiel: Nur 2 % Ihrer Besucher registrieren sich für den Newsletter, wenn sie über soziale Netzwerke auf Ihre Website gelangen. Um hier Ihr Ziel zu verbessern, könnten Sie beispielsweise Beiträge in den sozialen Netzwerken veröffentlichen und einen Rabatt-Coupon von 10 % anbieten, wenn die Besucher Ihren E-Mail-Newsletter abonnieren. Vielleicht finden Sie auch heraus, dass die Buchungsrate an Wochenenden von 3% auf 6% steigt. Dann könnten Sie Ihre Werbekampagnen so anpassen, dass Ihre Anzeigen an Wochenenden häufiger geschaltet werden.

Ich fasse also noch einmal kurz zusammen: Analytics-Programme können nur dann sinnvoll eingesetzt werden, wenn Sie für Ihre Website spezifische Ziele festlegen und auswerten. Am besten fangen Sie gleich damit an.

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 6'

Die Web-Analytics-Programme liefern Ihnen bei der richtigen Anwendung wertvolle Informationen, um Ihre Ziele zu erreichen und so einfach geht es: Programm einrichten und Ziele definieren:

  • Beispiele für Ziele und Conversions
  • Weshalb es wichtig ist, Ziele zu setzen und diese zu konfigurieren
  • Eigene Ziele und Conversions festlegen

Lerninhalt
Die Web-Analytics-Programme liefern Ihnen bei der richtigen Anwendung wertvolle Informationen, um Ihre Ziele zu erreichen und so einfach geht es: Programm einrichten und Ziele definieren:
  • Beispiele für Ziele und Conversions
  • Weshalb es wichtig ist, Ziele zu setzen und diese zu konfigurieren
  • Eigene Ziele und Conversions festlegen
Google + LinkedIn