Anmelden
Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Suchmaschinenoptimierung

READ MORE

Stellen Sie sicher, dass Sie von Nutzern gefunden werden, die online nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen. Hier erhalten Sie eine vollständige Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Stellen Sie sicher, dass Sie von Nutzern gefunden werden, die online nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen. Hier erhalten Sie eine vollständige Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Lektion 2 von 5

Die Bedeutung eines SEO-Plans

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Sie wissen nun schon einiges über SEO, die Suchmaschinenoptimierung. Mit dem heutigen Video lernen Sie, wie Sie einen SEO-Plan entwerfen. Diesen Plan gilt es Schritt für Schritt weiterzuentwickeln, indem Sie Schwerpunkte bilden und ihn stetig neu im Sinne Ihrer Unternehmensziele ausrichten.

Kehren wir zurück zu unserem Beispiel mit dem Online-Lieferdienst vom Bauernhof. Angenommen, Sie suchen neue Kunden für Ihr frisches Obst und Gemüse. Zunächst sollten sie Keywords recherchieren, also herausfinden, welche Begriffe potenzielle Kunden eingeben. Suchen sie nach Bio-Produkten? Oder nach wöchentlichen Lieferungen von frischem Gemüse? Details zum Herausfinden der richtigen Suchbegriffe erklären wir in einem der kommenden Videos.

Nach der Keyword-Recherche sollten Sie über verwandte Themenbereiche nachdenken. Etwa: Was ist gerade im Trend? Ist es beispielsweise vegetarische Ernährung oder suchen die Nutzer nach Gazpacho-Rezepten? Indem Sie das berücksichtigen, verfeinern Sie Ihre Keywords. Das führt dazu, dass Ihre Website angezeigt wird, wenn sie für eine Suchanfrage relevant ist. Als Teil Ihrer SEO-Strategie sollten Sie mindestens einmal im Jahr die in Frage kommenden Suchbegriffe optimieren.

Wenn Sie solche relevanten Keywords gefunden haben, testen Sie Ihre Website. Bei wie vielen dieser Begriffe und Wortgruppen erscheinen Sie in den Suchergebnissen? Gibt es Themen, die Ihnen wichtig sind, die aber kaum Besucher auf Ihre Website führen? So erfahren Sie, welche der Suchbegriffe gut funktionieren und welche nicht. Wenn gängige Formulierungen wie "frisches Obst vom Bauernhof" keine Nutzer auf Ihre Website bringen, optimieren Sie genau diesen Aspekt im Rahmen Ihrer SEO-Strategie. Wenn Sie erkannt haben, an welchen Stellen noch Verbesserungsbedarf besteht, können Sie sich um Lösungsansätze bemühen. Vielleicht fehlt in den Texten Ihrer Website ein ausdrücklicher Hinweis auf Ihre Liefer-Abonnements für saisonale Produkte.

Es gibt keine Verlinkungen auf Ihre Website? Sie könnten Food-Blogger auf Ihren Hof einladen, damit sie den Hofladen zukünftig in ihren Beiträgen erwähnen. Erstellen Sie eine Liste mit allem, was die Suchmaschinenoptimierung voranbringen könnte. Die Liste ist ziemlich lang geworden? Dann sollten Sie zunächst Prioritäten setzen. Natürlich möchten Sie erst die Punkte angehen, von denen Sie sich am meisten erhoffen. Aber bleiben Sie realistisch. Als Beispiel: Um eine ganze Seite über nachhaltige Landwirtschaft zu Ihrer Website hinzuzufügen, brauchen Sie womöglich einen Programmierer. Das sind also weitere Kosten. Eine Zwischenlösung könnte sein: Sie posten einen Artikel zu diesem Thema auf Ihrem Blog.

Was ist der nächste Schritt? Setzen Sie sich selbst Termine für alle Aufgaben. So arbeiten Sie im Laufe des Jahres regelmäßig an Ihrer SEO-Strategie. Haben Sie erst einmal damit angefangen, sollte Ihr Plan stets präsent bleiben. Ihre SEO-Strategie wird sich im Laufe der Zeit verändern. Aber woher wissen Sie, wann Ihr SEO-Plan aktualisiert werden sollte? Ganz einfach: immer dann, wenn sich etwas ändert in Ihrem Unternehmen. Wenn Sie z. B. ein neues Produkt einführen oder Ihre Website neu gestalten. Denken Sie auch daran, dass Suchmaschinen ständig weiterentwickelt werden. Mittlerweile berücksichtigen viele, dass Nutzer bevorzugt auf Mobilgeräten online gehen.

Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Strategie anpassen, wenn das gewünschte Ergebnis ausbleibt. Haben Sie eine Webseite, die kaum Zugriffe verzeichnet? Vielleicht ist es an der Zeit für eine Aktualisierung. Besuchen Nutzer Ihre Website, bestellen jedoch nichts? Vielleicht sollten Sie über einen Call-to-Action, eine Handlungsaufforderung nachdenken. Sehen Sie sich regelmäßig Ihre Ergebnisse an und nehmen Sie Änderungen in den Bereichen vor, die mehr Aufmerksamkeit benötigen. Und schon haben Sie eine eigene SEO-Strategie entwickelt.

In aller Kürze: Fangen Sie mit der Keyword Recherche an, um zu erfahren, wonach Ihre Kunden suchen. Denken Sie über Lösungen nach, die Schwachstellen schnell beheben. Und zögern Sie nicht, Ihre SEO-Strategie an technische Veränderungen anzupassen. Wenn Sie mehr erfahren möchten über das Thema SEO-Strategie, und wie sie diese am besten umsetzen, empfehlen wir Ihnen die nachfolgenden Videos.

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 5'

Sie werden Schritt für Schritt an das Erstellen eines SEO-Plans herangeführt:

  • Entwicklung
  • Priorisierung
  • Anpassung des Plans an Ihre Ziele

Lerninhalt
Sie werden Schritt für Schritt an das Erstellen eines SEO-Plans herangeführt:
  • Entwicklung
  • Priorisierung
  • Anpassung des Plans an Ihre Ziele
Google + LinkedIn