Anmelden
Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Kontaktaufnahme per E-Mail

READ MORE

Bauen Sie über E-Mail-Marketing Kundenbeziehungen auf und gewinnen Sie neue Kunden.

Bauen Sie über E-Mail-Marketing Kundenbeziehungen auf und gewinnen Sie neue Kunden.

Lektion 1 von 4

E-Mail-Marketing: Grundlagen

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Heutzutage ist die Produktauswahl einfach riesig. Sich da zu entscheiden, ist gar nicht so leicht. Wenn Sie wollen, dass Sie bei Ihren Kunden immer präsent bleiben, probieren Sie mal E-Mail-Marketing aus. E-Mail-Marketing ist eine tolle Ergänzung Ihrer Onlinemarketingstrategie. Warum? Weil Sie damit die Kundentreue und Kundenbindung stärken. Und das ganz, ohne Ihr Budget zu sprengen. E-Mail-Marketing eignet sich auch gut für Mobilgeräte. In diesem Video geht es darum, wie Sie eine Kontaktliste erstellen. Und wie Sie unterschiedliche Zielgruppen auf Basis ihrer Interessen ansprechen. Außerdem erfahren Sie, wie Ihnen E-Mail-Marketing beim Aufbau von Kundenbeziehungen hilft.

Wie auch bei den anderen Marketing-Maßnahmen, heißt Ihr erster Schritt beim Email-Marketing: Ziele definieren. Möchten Sie über E-Mails Ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt machen? Und dafür sorgen, dass mehr Besucher auf Ihrer Website landen? Oder soll über E-Mails der Umsatz gesteigert werden? Indem Sie beispielsweise einen Gutschein verschicken? Welche Ziele Sie sich auch gesetzt haben: Sie sollten damit anfangen, eine Liste der Personen erstellen, die Interesse an Ihrem Unternehmen haben. Jetzt fragen Sie sich: Aber wie finde ich die? Woher bekomme ich ihre E-Mail-Adressen? Ganz einfach: Fragen Sie sie.

Mal angenommen, Sie haben ein Heimtiergeschäft. Bieten Sie Ihren Kunden noch im Verkaufsgespräch sie zukünftig über Rabatte und Sonderaktionen zu informieren, sofern diese ihre Email-Adresse hinterlassen. Wenn Sie eine Website haben, können Sie auch ein Kontaktformular auf Ihrer Website einbinden und Ihre Besucher ermuntern, sich online für Ihren Newsletter zu registrieren. Denken Sie daran, dass Sie für den Versand von Werbe-E-Mails immer die Zustimmung der Nutzer brauchen. In vielen Ländern ist diese Einwilligung gesetzlich vorgeschrieben.

So, Sie haben also jetzt eine Liste mit Personen erstellt, die E-Mails von Ihnen bekommen möchten. Jetzt geht es darum, wie E-Mail-Marketing Ihre Geschäftsziele unterstützen kann. Sie sollten Ihre Kunden nicht mit einer langen E-Mail überfordern. Und auch nicht mit zu vielen E-Mails in Folge. Fangen Sie mit einer freundlichen Begrüßung und einer kurzen Einleitung an. Dann könnten ein paar Informationen zu Ihrem Unternehmen und Ihrem Sortiment folgen. An diesem Punkt können Sie ein, zwei Fragen stellen. Das hilft Ihnen, die Interessen Ihrer E-Mail-Empfänger einzugrenzen. Schließlich wollen Sie den Hundebesitzern keine Gutscheine für Katzenfutter schicken.

Wenn Sie mehr über Ihre Kunden wissen, können Sie Ihre Inhalte anpassen und ihnen Angebote schicken, die sie wirklich interessieren. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass einige Ihrer Kunden vor kurzem Hundefutter gekauft haben, dann könnten Sie diese Kunden auf Ihre beliebtesten Hundespielzeuge, Leinen und Halsbänder hinweisen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre E-Mails auch praktische Informationen und relevante Angebote enthalten. Das könnten etwa Tipps für die Hundeerziehung sein oder ein Gutschein für Hundesnacks. Während Sie also Ihre Kunden über Ihre Produkte informieren, können Sie gleichzeitig mehr über deren Interessen erfahren. Fragen Sie Ihre Kunden, ob sie auch an Informationen über andere Produkte oder Dienstleistungen interessiert sind. Finden Sie heraus, wie Ihre Kunden am liebsten von Ihnen angesprochen werden möchten.

Wollen sie lieber wöchentlich oder nur einmal im Monat E-Mails erhalten? Speichern Sie diese Informationen für zukünftige E-Mail-Kampagnen in Ihrer E-Mail- Kontaktdatenbank. Wie sieht es mit Leuten aus, die schon sehr lange auf Ihrer Kontaktliste stehen? Diese treuen Kunden sind besonders wichtig für Ihr Unternehmen. Deshalb sollten Sie eine positive, langfristige Beziehung zu ihnen aufbauen. Wie stellen Sie das an? Menschen mögen es, wenn ihre Bedürfnisse erkannt werden. Angenommen, bestimmte Kunden haben bereits über Ihre Website ein Floh- und Zeckenmittel gekauft. Der Sommer naht. Und mit der Wärme kommen auch die kleinen Insekten. Also stellen Sie eine E-Mail mit Tipps zusammen, wie Haus und Haustier floh- und zeckenfrei bleiben können. Sie könnten gleichzeitig 20% Rabatt anbieten, wenn Kunden das Zeckenmittel noch vor Beginn der Saison bei Ihnen bestellen. Ab und zu freuen sich Katzenbesitzer auch über eine Auswahl der lustigsten Katzenvideos aus dem Internet.

Wenn Ihre Inhalte unterhaltsam und nützlich sind, werden Ihre E-Mails geschätzt und gern gelesen. Und wenn Ihre Kunden wieder etwas brauchen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie zu Ihnen kommen. Davon abgesehen sind E-Mails ideal, um Feedback zu bekommen. Fragen Sie Ihre Kunden nach ihren Erfahrungen beim Einkauf und mit dem Support. Darauf können Sie dann direkt eingehen. Wenn Sie wissen, was gut oder schlecht gelaufen ist, können Sie die Probleme Ihrer Kunden besser lösen. Oder ihnen einfach dafür danken, dass sie Ihre Kunden sind.

So, das war's schon! E-Mail-Marketing ist eine tolle Lösung, um Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Oder auch die zu Bestandskunden weiter zu festigen. Wenn Sie Ihre Zielgruppen gut kennen, ist es ganz einfach, Ihre Kunden gezielt anzusprechen - je nachdem, wofür diese sich interessieren. Interessante Inhalte und verlockende Angebote tragen dazu bei, dass Ihnen Ihre Kunden treu bleiben. Ein solider Kundenstamm ist für Ihr Unternehmen Gold wert. Ins Thema E-Mail-Marketing können Sie mit unseren nächsten Videos noch tiefer einsteigen. Dort erfahren Sie mehr über die wesentlichen Aspekte verschiedener Email-Marketingstrategien. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie E-Mails schreiben, die Ihre Kunden positiv ansprechen.

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 6'

Durch E-Mail Newsletter haben Sie die Möglichkeit, in Kontakt mit Ihren Kunden zu kommen und Kundenbindungen zu stärken. Wir erklären Ihnen, wie Sie

  • Kontaktlisten erstellen
  • Einzelne Zielgruppen gezielt ansprechen
  • Kundenbeziehungen aufbauen
Es sind viele E-Mail-Dienste verfügbar. Recherchieren Sie einfach ein wenig, um herauszufinden, welche Möglichkeiten Sie haben.

Lerninhalt
Durch E-Mail Newsletter haben Sie die Möglichkeit, in Kontakt mit Ihren Kunden zu kommen und Kundenbindungen zu stärken. Wir erklären Ihnen, wie Sie
  • Kontaktlisten erstellen
  • Einzelne Zielgruppen gezielt ansprechen
  • Kundenbeziehungen aufbauen
Es sind viele E-Mail-Dienste verfügbar. Recherchieren Sie einfach ein wenig, um herauszufinden, welche Möglichkeiten Sie haben.
Google + LinkedIn