Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Bauen Sie Ihre Webpräsenz auf

READ MORE

Es gibt mehr als nur eine Möglichkeit, wie Sie sich im Web etablieren können. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten und erstellen Sie einen Plan für Ihre digitale Reise.

Es gibt mehr als nur eine Möglichkeit, wie Sie sich im Web etablieren können. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten und erstellen Sie einen Plan für Ihre digitale Reise.

Lektion 5 von 6

Nutzerfreundlichkeit der Website optimieren

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Willkommen zu unserem Video über das Thema Benutzerfreundlichkeit von Websites. Benutzerfreundlich bedeutet: Eine Website ist so aufgebaut, dass Ihre Besucher leicht finden, wonach sie suchen. Die Benutzerfreundlichkeit einer Seite lässt sich durch verschiedene Maßnahmen optimieren: zum Beispiel durch eine einfache und übersichtliche Navigation oder durch ein einheitliches Layout. Interessant ist auch, wie die Inhalte, also der sogenannte "Content" die Wirkung Ihrer Website beeinflussen.

Zunächst einmal zum Thema Navigation. Die ermöglicht es Ihren Besuchern, sich auf Ihrer Website umzusehen. Ein gutes Navigationsmenü ist schlüssig aufgebaut, für die Besucher nachvollziehbar. Denken Sie an das Beispiel mit der Bäckerei. Im Ladengeschäft sind die zum Verkauf angebotenen Artikel auf bestimmte Weise angeordnet. Es gibt einen Bereich für große Produkte wie Kuchen und Torten. Croissants oder Muffins, die für den Einzelverkauf bestimmt sind, sind in einem anderen Bereich ausgelegt.

Die Elemente auf Ihrer Website können Sie auf ähnliche Weise anordnen. Das Navigationsmenü funktioniert dabei so wie die Produktschilder in Ihrem Ladengeschäft. Die Website-Besucher sehen sofort, was in welchem Bereich zu finden ist. Trotzdem ist es natürlich möglich, dass nicht jeder den Aufbau Ihrer Website logisch findet. Aus diesem Grund sollten Sie ein Suchfeld einbinden. Das empfiehlt sich insbesondere dann, wenn Ihre Website aus vielen Seiten besteht oder Sie viele Produkte anbieten. Platzieren Sie das Suchfeld auf jeder Seite an der gleichen Stelle, so dass es leicht zu finden ist, auch für Besucher, die es eilig haben.

Noch ein Hinweis zum Thema Navigation: Wenn Nutzer eine Websiteaufrufen, dann erwarten sie bestimmte Funktionen, die sie schon von anderen Seiten kennen. Wenn sie zum Beispiel auf die Startseite zurück möchten, klicken sie auf das Logo. Diese Funktion ist auf beinahe allen Websites implementiert. Für die Nutzer ist sie also selbstverständlich. Für Sie heißt das: Platzieren sie Ihr Logo gut sichtbar auf jeder Seite. Von dort sollte es mit nur einem Klick zurück zur Startseite gehen.

Das war schon alles zum Thema "Navigation". Jetzt geht es um den Stil und die optische Gestaltung Ihrer Website. "Über Geschmack lässt sich nicht streiten", heißt es – das gilt auch für Websites. Dennoch sollten Sie einige grundlegende Aspekte beachten. Zunächst einmal das Seitenlayout. Das sollte auf jeder Seite einheitlich sein: Verwenden Sie ähnliche Schriftzüge, Bilder und Gestaltungselemente. Vielleicht haben Sie über auffällige Farben nachgedacht, um Aufmerksamkeit zu erregen. Online sind die meisten Menschen aber daran gewöhnt, Texte in dunkler Schrift auf hellem Hintergrund zu lesen. Sie haben viel Arbeit in Ihre Inhalte gesteckt. Sorgen Sie also dafür, dass sich Ihre Besucher beim Lesen nicht überanstrengen.

Achten Sie auch darauf, wo Sie Ihre Inhalte auf der jeweiligen Seite darstellen. Die Besucher Ihrer Website wollen schließlich nicht endlos nach unten scrollen, um wichtige Informationen zu finden. Überschriften und Aufzählungen bieten einen schnellen Überblick über den Inhalt der jeweiligen Seite. So können die Besucher gleich entscheiden, ob es sich lohnt, auf der Seite zu verweilen. Richten Sie die Texte auf Ihre Zielgruppe aus. Kommen Ihre Kunden beispielsweiseaus dem High-Tech- Bereich? Dann sind Fachbegriffe in Ordnung. Ansonsten verwenden Sie lieber gebräuchliche Formulierungen, die jeder versteht.

Noch weitere Tipps? Bringen Sie Ihre Nutzer dazu, auf Ihrer Website aktiv zu werden. Dafür eignet sich ein sogenannter "Call-to-Action" - eine Handlungsaufforderung. Sie möchten, dass Ihre Besucher sie anrufen? Dann fordern Sie sie mit einem Call-to-Action dazu auf: "Jetzt anrufen!" Sie sollen Ihr Ladengeschäft aufsuchen? Dann erleichtern Sie Ihnen das mit der Schaltfläche: "So finden Sie unser Ladengeschäft". Auch ein gut platziertes „Kaufen Sie jetzt!” kann Wirkung erzielen.

Auf den Punkt gebracht, heißt das: Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer Website auf maximale Benutzerfreundlichkeit. Sorgen Sie für eine übersichtliche Navigation und ein einheitliches Layout. Entwerfen sie verständliche Inhalte. Und bieten Sie Ihren Kunden exakt die Erfahrung, die sie beim Besuch Ihrer Website erwarten.

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 4'

Nutzerfreundlichkeit bedeutet, dass sich Besucher Ihrer Website schnell zurecht finden und diese problemlos bedienen können. Diese drei Grundregeln sorgen dafür, dass Ihre Website regelmäßig aufrufen wird:

  • Sorgen Sie für eine einfache und übersichtliche Navigation.
  • Achten Sie auf ein einheitliches Layout.
  • Verfassen Sie relevante und ansprechende Inhalte.

Lerninhalt
Nutzerfreundlichkeit bedeutet, dass sich Besucher Ihrer Website schnell zurecht finden und diese problemlos bedienen können. Diese drei Grundregeln sorgen dafür, dass Ihre Website regelmäßig aufrufen wird:
  • Sorgen Sie für eine einfache und übersichtliche Navigation.
  • Achten Sie auf ein einheitliches Layout.
  • Verfassen Sie relevante und ansprechende Inhalte.
Google + LinkedIn