Anmelden
Gewinner des European Digital Skills Award
Header Main Menu Home Themenbibliothek Für Studierende Unsere Partner Mehr arrow_drop_down Tools Häufig gestellte Fragen Feedback
Jetzt loslegen

Videos optimal nutzen

READ MORE

Erfahren Sie, welch grandiose Möglichkeiten Videos zur Kundengewinnung und zur Interaktion bieten und wie Sie damit Ihr Unternehmen ausbauen können.

Erfahren Sie, welch grandiose Möglichkeiten Videos zur Kundengewinnung und zur Interaktion bieten und wie Sie damit Ihr Unternehmen ausbauen können.

Lektion 5 von 6

Werbung auf Video-Sharing-Websites

Jetzt können Sie loslegen.

Ihnen stehen viele kostenlose Anleitungen zur Verfügung.

Transkript ansehen

Hallo! Viele Nutzer schauen Videos jeglicher Art auf Video-Sharing-Websites wie YouTube, Vimeo, DailyMotion oder Myvideo an. Videoportale sind daher gut geeignet, um für Ihr Unternehmen zu werben. Dazu brauchen Sie noch nicht einmal eigene Videos. Wir betrachten heute unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie den Video-Sharing-Boom nutzen können, um für Ihr Unternehmen zu werben.

Im ersten Schritt definieren Sie wieder Ihre Zielgruppe und finden heraus, welche Art von Inhalten dieses Publikum bevorzugt. Nehmen wir an, Sie haben einen Kochblog. Ihre Leser mögen Websites zum Thema Kochen, Fernsehsendungen mit Starköchen und Videos mit Kochvorführungen. Suchen Sie zunächst Videokanäle, passend zu den Interessen Ihrer Leser. YouTube ist ein guter Ausgangspunkt dafür. Hier finden Sie genau die Zielgruppe, die Sie erreichen möchten. Durch Werbung in Videos erreicht Ihr Kochblog neue Leser.

Überlegen Sie auch: Wie wecken Sie das Interesse von Kochvideo-Fans? Haben Sie ähnliche Rezepte und Tipps? Haben Sie eigene Interviews mit Starköchen? Kennen Sie die Interessen Ihrer Zielgruppe, dann nutzen Sie Google AdWords, um auf YouTube Anzeigen zu schalten. Auch viele andere Videoportale ermöglichen Werbung. Sie brauchen keine eigenen Videos, um dort zu werben. Stattdessen verwenden Sie Bilder und Text. Es gibt sogar kostenlose Tools wie die Anzeigengalerie von Google unter anderem zum Erstellen professioneller Banner.

Ihre Werbung sollte die Zuschauer veranlassen, Ihre Website zu besuchen. Sie wissen bereits, Ihre Zielgruppe mag visuelle Inhalte. Also nutzen Sie dieses Wissen, Sie auf Seiten zu führen mit faszinierenden Fotos oder mit eigenen Videos. Bieten Sie aber auch interessante Inhalte für die Kundenbindung. Denken Sie daran: Ihre Besucher sollen wiederkommen.

Nehmen wir an, Sie planen eine Werbekampagne auf YouTube. Wenn Ihre Anzeige einsatzbereit ist, können Sie ein AdWords-Konto einrichten, um Ihre Kampagne zu schalten. Wählen Sie in AdWords die Kategorie von Nutzern, die Sie auf YouTube erreichen möchten, zum Beispiel Hobbyköche. Sieht Ihre Zielgruppe dann Videos auf YouTube, erscheint Ihre Anzeige neben dem Video oder sogar im Video, je nach ausgewähltem Anzeigentyp.

Auch für Ihre YouTube-Kampagne müssen Sie ein Budget festlegen - wie bei jeder Art von Onlinewerbung. Überwachen Sie Ihre Kampagne und optimieren Sie sie entsprechend der gewonnenen Erkenntnisse.

Fassen wir zusammen. Werbung auf Video-Sharing-Websites gibt es in vielen Varianten. Um Anzeigen auf Video-Portalen zu schalten, brauchen Sie nicht unbedingt eigene Videos. Hier geht es eher darum, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Für welche Videos und Websites interessiert sich Ihre Zielgruppe? Finden Sie es heraus und platzieren Sie dort relevante Anzeigen.

Verbergen
Google + LinkedIn
Lerninhalt 3'

Werbung auf Video-Plattformen ist eine von vielen wirkungsvollen Methoden, Ihre Onlinezielgruppe zu erweitern. Gehen Sie jetzt zwei grundlegenden Fragen nach:

  • Welche sind die wichtigsten Video-Portale?
  • Wie können Sie auf Video-Plattformen werben?

Lerninhalt
Werbung auf Video-Plattformen ist eine von vielen wirkungsvollen Methoden, Ihre Onlinezielgruppe zu erweitern. Gehen Sie jetzt zwei grundlegenden Fragen nach:
  • Welche sind die wichtigsten Video-Portale?
  • Wie können Sie auf Video-Plattformen werben?
Google + LinkedIn